Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB`s
§ 1 Vertragsbestimmungen

SponsorCounter (nachfolgend Betreiber genannt) betreibt das Internetangebot ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.
Eventuell entgegenstehenden Bedingungen, Erweiterungen oder Einschränkungen seitens des Antragstellers wird hiermit ausdrücklich widersprochen, diese werden nicht Vertragsbestandteil.


§ 2 Vertragsabschluß

Mit Absendung der Anmeldung per E-Mail-Formular zur Teilnahme an vom Betreiber gestellten Internetangebot bewirbt sich der Antragsteller um Aufnahme.
Der Betreiber kann jeder Zeit den Account des Antragstellers sperren und somit den Vertrag ohne Angabe von Gründen kündigen.


§ 3 Teilnahmeregelungen und -ausschlüsse

Die Teilnahme an dem Internetangebot ist für den Antragsteller kostenlos und unter genauer Beachtung dieser Teilnahmeregeln unverbindlich.
Der Antragsteller kann teilnehmen, sofern er unterlässt durch Manipulationen im Sinne des Betreibers seine Vergütung zu erhöhen. Der Betreiber versteht unter Manipulationen, das erzwingen und / oder erbeten von Klicks auf den ensprechend vergüteten Werbeformaten, jeden automatisierten Aufruf der Webseite oder des Trackingsystems (wie z.B. der Link zur Abrechnung der Bannerklicks.), Nutzung eines sogenannten Popupkillers auf der Webseite, falsche oder fehlende Angaben der persönlichen Daten, weitergabe des Passwortes bzw. es einem Dritten zu ermöglichen den Account zu benutzen. Darüber hinaus behält sich der Betreiber das Recht vor, einen Teilnahmeantrag auch ohne Angabe von Gründen jederzeit abzulehnen. Es besteht ausdrücklich kein Teilnahmerecht. Die Entscheidung zur Bewilligung eines Aufnahmeantrages zur Mitgliedschaft bleibt grundsätzlich dem Betreiber vorbehalten. Ein Antragsteller der zuvor wegen Regelverstoßes oder ähnlichem von der Teilnahme ausgeschlossen worden ist, kann bei Neuanmeldung die Aufnahme durch den Betreiber verweigert werden.


§ 3.1 Paid4, Lose4, Paidmailer, Surfbar, Exchanges

Paid4-Systemen, Lose4-Systemen, Paidmailer, Surfbars und Exchanges jeglicher Art ist es gestattet sich anzumelden bzw. den Counter einzubauen. Bitte beachten Sie dazu den Unterpunkt `§ 5.3 sowei § 5.4` in diesen AGB."


§ 4 Datenschutz

Der Antragsteller ist damit einverstanden, dass seine uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden personenbezogenen Daten in unserer EDV-Anlage gespeichert, automatisch verarbeitet und ausgewertet werden. Alle gespeicherten Daten dienen nur internen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergegeben.


§ 5 Leistungen des Betreibers

Der Betreiber stellt allen registrierten Mitgliedern das System für die Durchführung des angebotenen Services kostenfrei zur Verfügung. Jeder Teilnehmer erhält einen persönlichen, passwortgeschützen Account mit Einstellmöglichkeiten und Statistikfunktionen. Der Betreiber überwacht den technischen Ablauf. Supportanfragen werden per E-Mail im normalen Umfang geleistet, ein Anspruch auf persönlichen oder zeitintensiven Support besteht jedoch ausdrücklich nicht.


§ 5.1 Umrechnung & Auszahlung

Die Umrechnung wird nach Möglichkeit am 1. jeden 2. Monat vollzogen, der Betreiber behält sich vor die Umrechnung jederzeit auf einen beliebigen Zeitpunkt zu verschieben (Grund: z.B. Krankheit, Urlaub, Lehrgang, etc.).
Auszahlungen werden ab dem 01.12.2014 über LCMmedia.de vollzogen. Vorausgesetzt der Antragsteller hat die Mindestumbuchgrenze von zur Zeit 1,- EUR erreicht und eine Umbuchung, auf ein vorhandenes LCMmedia Konto, jeweils bis zum 1. des Umrechnungsmonat beantragt. Guthaben welches diese Bedingungen nicht erfüllt wird im darauf folgendem Monat übernommen.

bis 30.11.2014
Die Auszahlung wird nach Möglichkeit am 15. jeden 2. Monat (1 Monat Umrechnung, 1 Monat Auszahlung, usw.) vollzogen. Vorausgesetzt der Antragsteller hat die Mindestauszahlungsgrenze von zur Zeit 1,- EUR erreicht und die Auszahlung jeweils bis zum 1. des Umrechnungsmonat beantragt. Guthaben welches diese Bedingungen nicht erfüllt wird im darauf folgendem Monat übernommen.


Jeder Account wird vor Umbuchung / Zahlung geprüft und eventuelle Eigenklicks oder nicht regelkonforme Verdienststeigerungsversuche werden vorab abgezogen (Seite wird gelöscht und Guthaben vefällt - siehe § 5.3, § 8).


§ 5.2 Reloadsperre & Vergütungen

Der Betreiber behält sich das Recht vor jederzeit die Höhe der Reloadsperre oder Vergütung abzuändern. Des Weiteren behält sich der Betreiber das Recht vor jederzeit den prozentualen Anteil an Werbeeinnahmen für die Punktauswertung zu ändern. Aktuell werden 90% der Werbeeinnahmen nach Abzügen der allgemeinen Unkosten an die Mitglieder ausgeschüttet.


§ 5.3 Klickaufforderung / Eigenklicks

Eigenklicks sowie Klickaufforderung und/oder Zwangsklicks sind strengstens untersagt und führen in JEDEM Fall zum verlust des Guthaben. Es ist lediglich ein Eigenklick zur überprüfung der Funktionalität des Counters bzw. des Codes erlaubt! Texte á la `Klick den Counter um mich zu Unterstützen` oder `Klick nicht meinen Sponsor :)` sind strengstens untersagt!.


§ 5.4 Werbearten und dessen Einbau/Nutzung

Der Einbau des Counters muss auf der Hauptseite mit komplettem Code erfolgen. über den Counter werden div. Werbearten unserer Sponsoren geschaltet, aus diesem Grund muss der Counter ohne Anmeldung bei der Seite zu sehen sein. Diesbezüglich ist der Einbau in Bereichen in die nur User gelangen nicht gestattet. Zwangsklicks sowie Klicks um einen Vorteil jeglicher Art und Weise zu erlangen und/oder um eine Vergütung zu bekommen (in welcher Art auch immer) (Forced-Klicks) sind verboten! Besucherzähler dürfen nur in Bereichen die kein Forced-Bereich sind oder Forced-Werbemittel enthalten eingebaut werden, das heißt sobald ein Forced-Banner auf der selben Seite ist ist dies nicht erlaubt. Counterklicks dürfen nur als Non-Forced erzeugt werden - Eigenklicks sind selbstverständlich verboten und werden erkannt. Der Einbau in Seiten welche sich ständig selbst reloaden oder nach gewisser Zeit automatisch aktualisiert werden (Besuchertauschframes etc.) ist ebenfalls strikt verboten!.


§ 5.5 Inaktivät

Finden auf dem Konto des Vertragspartners innerhalb eines halben Jahres (6 monate) keine Aktivitäten in Form von Login statt, so ist der Betreiber berechtigt, das Konto des Teilnehmers entsprechend §8 aufzulösen.


§ 6 Leistungen des Antragstellers

Der Antragsteller verpflichtet sich diese AGB vor, wärend und nach der Anmeldung zu akzeptieren.


§ 6.1 Werbeschaltung

Der Antragsteller verpflichtet sich Seiten mit folgendem Inhalt oder Seiten welche zu andere Seiten mit diesm Inhalt führen könnten nicht zu bewerben. VERBOTEN: FSK 18, Pornografie, Extremismus, Dailer, mehr als 1 Popup, Framebrecher, Rassismus, Hacker, oder sonstigen illegalen Inhalten. Bei Sperrung einer Kampagne aufgrund einer der aufgeführten Inhalte, werden die Credits nicht zurücküberwiesen! Bei nicht Einhaltung behält sich der Betreiber vor den Account ganz zu sperren und/oder eine angemessene Vertragsstrafe einzufordern.


§ 7 Spamming

Der Einsatz von Spam-Methoden zur Kundenanwerbung oder Refralwerbung ist untersagt. Es ist dem Antragsteller untersagt, zur Kontaktaufnahme mit Weiterempfehlungen auf unerwünschte Mailsendungen, Usenets, Message Boards und ähnliche Methoden der Massenmailversendung ("Spam-Sendungen") zurückzugreifen. (Unter Usenet- und Message Board-Spam versteht man Nachrichten, bei denen der Inhalt nicht dem Diskussionsthema einer bestimmten Newsgroup oder eines Message Boards entspricht bzw. die lediglich zum Zwecke der Anzeige der Mitglieds-ID dient, um auf diese Art Kunden anzuwerben.) . Sollte der Betreiber einen Spam-Hinweis erhalten wird der Account des Antragstellers umgehend zur Prüfung gesperrt.


§ 8 Kündigung der Mitgliedschaft

Die kostenlose Teilnahme kann jederzeit durch Löschung des Accounts seitens des Antragstellers beendet werden. Festgestelltes rechtswidriges Verhalten (Verstöße gegen die Teilnahmeregeln) bewirken die sofortige Kündigung der Mitgliedschaft des Antragstellers durch den Betreiber sowie je nach Schwere des Verstoßes die evtl. Einleitung entsprechender rechtliche Schritte. Der Betreiber behält sich ausdrücklich das Recht vor, bestimmte Teilnehmer auch ohne Angabe von Gründen von seinem Service nachträglich auszuschließen.

Im Falle einer Kündigung/Auflösung des Kontos werden Restbeträge von Betreiber an den Teilnehmer nur dann ausbezahlt, wenn das Konto des Teilnehmers ein Guthaben von mindestens 25,00 EURO aufweist.


§ 9 Haftung & Höhere Gewalt

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Angabe eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihrer Inhalte nicht zueigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links. Auch haften wir nicht für beworbene Angebote seitens der eingeblendeten Werbung. Der Betreiber übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Betreiber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Betreibers kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Das Copyright für veröffentlichte, vom Betreiber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Betreiber der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

Der Betreiber haftet nicht für Schäden, die durch Dritte, durch höhere Gewalt verursacht werden und übernimmt keine Gewährleistung für die ständige Betriebsbereitschaft des Dienstes, vor allem technisch bedingte, insbesondere Strom- oder Systemausfälle, Internet-Ausfälle, Computer-Hacker oder andere Gründe, die außerhalb der Kontrolle des Betreibers liegen bzw. zurückzuführen sind. Da es sich um ein kostenloses Serviceangebot handelt, besteht seitens des Antragstellers keinerlei Leistungsanspruch.


§ 10 Inhalte vom Antragsteller

Die Administratoren und Moderatoren dieses Systems bemühen sich, Beiträge, News, Werbung und Kommentare und ähnlichem mit fragwürdigem Inhalt so schnell wie möglich zu bearbeiten oder ganz zu löschen, aber es ist nicht möglich, jede einzelne zu überprüfen. Du bestätigst mit der Teilnahme an unserem Projekt dieser Einverständniserklärung, dass du akzeptierst, dass jeder Beitrag/Kommentar in diesem System die Meinung des Urhebers wiedergibt und Werbekampagnen, externen News welche ebenfalls durch die entsprechenden Personen erstellt werden können diese dafür verantwortlich sind und dass die Administratoren, Moderatoren und Betreiber dieses Projektes nur für ihre eigenen verantwortlich sind.
Der Antragsteller verpflichtet sich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumdenden, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbaren Inhalte in diesem System zu veröffentlichen. Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung, der Betreiber behalten sich vor, Verbindungsdaten u. ä. an die strafverfolgenden Behörden weiterzugeben. Der Antragsteller räumt den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieser Webseite das Recht ein, Inhalte nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren.


§ 11 Sponsoren

Jeder Sponsor ist selbst dafür verantwortlich, dass Betrug aufgedeckt wird. Sollten Sie als Sponsor Betrug oder Manipulation feststellen, so melden Sie sich bitte umgehend bei uns!

Eine Weitervermarktung von anderen Paidcountersystemen über Sponsorcounter.de ist nicht gestattet. Möchten Sie jedoch eine solcher Weitervermarktungskampagne buchen so kontaktieren Sie uns vorher. Wenn ein Weitervermarktungsprogramm von uns nicht gestattet und entdeckt wurde wird diese Kampagne sofort beendet und das Guthaben geht verloren. Eingezahlte Guthaben werden nicht wieder ausgezahlt. In Sonderfällen können Sie jedoch zurückgezahlt werden, wobei dann eine Aufwandsentschädigung von 10% des eingezahltes Betrages fällig wird. Bei dem Buchen von Werbung darf auf der zu bewerbenden Seite max. 1 weiteres Popup sein! In diesem darf sich jedoch kein Folgepopup öffnen. Seiten mit pornografischen Inhalten, Seiten, die selbst installierende Programme enthalten, verbotene Inhalte beinhalten und Seiten, die den Browser verändern sind nicht gestattet. Grundsätzlich sind alle Webseiten die gegen deutsches und EU-Recht verstoßen nicht gestattet und werden nicht angenommen und dürfen nicht über Sponsorcounter.de beworben werden. Dazu zählen, Seiten mit pornografischen Inhalten, Gewaltverherrlichung, fremdenfeindliche Darstellungen sowie Seiten mit Dialer und sich selbst installierende Programme.


§ 12 AGB änderungen und Erweiterungen

Der Betreiber behält sich das Recht vor jederzeit diese AGB zu ändern oder zu erweitern. Wobei die Sorgfallt auf dem aktuellen Wissensstand der AGB zu sein beim Antragsteller liegt.


§ 13 Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht berührt werden. Gleiches gilt, soweit sich herausstellen sollte, dass diese AGB eine Regelungslücke enthält. An Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was diese AGB vorsieht.


§ 14 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Nordhausen, wenn der Antragsteller oder Kunde Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist. In diesem Fall sind wir jedoch auch berechtigt, am Hauptsitz des Antragsteller zu klagen.